Am 15.11.2018 - Landesfeiertag "Leopoldi" - ist das Gemeindeamt und der Bauhof geschlossen!

Das Wasser aus der Wasserleitung im Bereich der Schremser Straße kann wieder ohne Abkochen verwendet werden! 

 

01.11.2018 Allerheiligen - Gedenkfeier

Am 1.11. fand wie schon alljährlich Tradition die Allerheiligenfeier in Hoheneich statt.

Neben einem Gottesdienst in der Kirche wurde beim Kriegerdenkmal der Gefallenen der beiden Weltkriege gedacht, um anschließend gemeinsam in Begleitung der Bläsergruppe Musikverein Hoheneich zum Friedhof zu marschieren.

Pfarrer Mag. Andreas Sliwa hielt eine Andacht in der Kirche, bei der im Speziellen der im Jahr 2018 verstorbenen GemeindebürgernInnen gedacht wurde.

Bürgermeister Christian Grümeyer warnte in seiner Rede beim Kriegerdenkmal vor den Gefahren, welche durch Krieg und Hass bestehen, und appellierte an die Bevölkerung darauf acht zu geben, dass das was unsere Vorfahren aufgebaut haben auch bestehen bleibt.

Anschließend wurde ein Kranz vor dem Kriegerdenkmal niedergelegt.

Die Feierlichkeiten wurden durch die Bläsergruppe Hoheneich sowie den Männergesangsverein Hoheneich stimmungsvoll umrahmt und endeten am Friedhof mit einer Segnung.

 

22.10.2018 Schlüsselübergabe Reihenhausanlage 5-8 im Sonnenweg

Am 22.10.2018 fand die offizielle Schlüsselübergabe für die ersten BewohnerInnen des 2. Teilbereiches "Haus 5-8" in Hoheneich-Sonnenweg statt. Bürgermeister Christian Grümeyer betonte in seiner Eröffnungsrede die Wichtigkeit von Wohnbau für die Marktgemeinde Hoheneich und dankte Dir. Raimund Haidl seitens der "Schöneren Zukunft" und LAbg. Bgm Margit Göll in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit.

"Ich freue mich, dass schon jetzt 2 von 4 Reihenhäuser fix vergeben sind und die zukünftigen BewohnerInnen schon in den nächsten Wochen zu richtigen Hoheneichern werden. Hoheneich ist die richtige Wahl" so Grümeyer.

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch eine Abordnung des Musikvereines Bläsergruppe Hoheneich.

Anschließend an den festlichen Akt, welcher mit der Segnung durch PfarrerMag. Andreas Sliwa und der Landeshymne endete, wurde noch gemeinsam im Gasthaus Pöhn gefeiert.

Fotos zur Verfügung gestellt von G.K.

 

19.10.2018 Bücherzwergetag

Seit vielen Jahren fördert die Gemeindebücherei Hoheneich mit dem Projekt „Bücherzwerge“ den Leseeinstieg unserer jüngsten GemeindebürgerInnen. Bis zum dritten Geburtstag begleiten wir jedes Kind in unserer Marktgemeinde mit einem jährlichen Gratisbuch als unverbindliches Geschenk. Die Freude am Buch für die Kinder soll dabei im Mittelpunkt stehen und eine Motivation für die Eltern zum Vorlesen liefern.

Am 19. Oktober luden zu diesem Zweck Bürgermeister Christian Grümeyer, Familiengemeinderätin Sandra Preisinger und Büchereileiter Michael Koller Kinder dieser Altersgruppe zum Bücherzwergetag in die Gemeindebücherei ein. Bei Kaffee, Kuchen und in gemütlicher Runde wurde den Besuchern das Projekt vorgestellt und die Kinder durften sich anschließend ein für ihr Lebensalter geeignetes Buch aussuchen.

„Das Buch ist ein unersetzliches Einstiegswerkzeug in jegliche Bildung und mit der Förderung des Lesens kann gar nicht früh genug begonnen werden“, waren sich die Verantwortlichen des Bücherzwergetages einig.


sitzend: gGR Sandra Preisinger, Nina Schraml mit Jonas, GR Martin Wagensonner mit Anna, Petra Ruzicka mit Jakob, Monika Rössler mit Alexander, Bgm. Christian Grümeyer

stehend: Andreas Diesner mit Leo, Alexander Schraml mit Lena, Eveline Wagensonner, Büchereileiter Michael Koller, Nadine und Michael Meier mit Leon, Oliver Rössler, Jürgen Reininger mit Sebastian

 

18.10.2018 Eltern-Kinder-Treffen in der Gemeindebücherei

Einen Lesenachmittag der besonderen Art gab es in unserer Gemeindebücherei.

Familiengemeinderätin Sandra Preisinger las eine Geschichte vor, welche die Kinder, Mütter und Büchereileiter Michael Koller mit Unterstützung einer Bilderpräsentation an der Wand gespannt mitverfolgen konnten. Der Titel des Kinderbuches lautete zur Jahreszeit und zum Waldviertel passend "Abenteuer Karpfenteich". In diesem Buch dreht sich alles um die Kinder Jana und Jakob welche in einem Teich Bekanntschaft mit dem Karpfen Schuppi und deren Freunden machen.

Auch die vorbereiteten Ausmalbilder mit verschiedene Fischen wurden im Nu mit schönen bunten Farben bemalt.

Bei einem Fisch-Memoryspiel lernten die Kinder eine Vielzahl an Fischarten kennen.

Zum Abschluss gab es für alle anwesenden Kinder als Überraschung das Buch "Abenteuer Karpfenteich" zum selbst nachlesen bzw. vorlesen für zu Hause vom NÖ Teichwirteverband kostenlos zur Verfügung gestellt. Dafür ein großes Dankeschön.

 

15.10.2018 Glückwünsche für GR Martin Wagensonner

Am 2. Oktober wurden unser Gemeinderat Martin Wagensonner und seine Frau Eveline Eltern. Zur Geburt von Tochter ANNA gratulierten seitens der Gemeinde Bürgermeister Christian Grümeyer und Familiengemeinderätin Sandra Preisinger sehr herzlich.

 

14.10.2018 Barockkonzert der Superlative in der Wallfahrtskirche Hoheneich

Einen Kulturabend der Sonderklasse gab es mit dem Konzert "Wunder des Barock" des Originalklang!Ensemble Wien in der Wallfahrtskirche Hoheneich. Inititiert von den Hoheneichern Herbert Forstner, Kurt Ockermüller und Josef Felt konnte man sich 90 Minuten entspannen und genießen.

Unter der Leitung von Esther-Rebecca Neumann begeisterte das Ensemble das Publikum. Mit Werken aus dem 17. Jahrhundert von Antonio Vivaldi bis Giovanni Martino Cesare wurde man für kurze Zeit in die Zeit des Wunders von Hoheneich (Mirakeltür) zurückversetzt.

Bürgermeister Christian Grümeyer sprach von einem Leuchtturmprojekt für den in Entstehung begriffenen Kulturvereines Hoheneich und einer in dieser Qualität noch nie da gewesenen Aufführung von Barockmusik in der Marktgemeinde Hoheneich.

Ein besonderer Dank gilt neben den Initiatoren auch Pfarrer Mag. Andreas Sliwa, welcher die Kirche zur Verfügung stellte und Herrn Dr. Fuchs aus Weitra, welcher die Orgel unentgeltlich für dieses Konzert verborgte.

Im Bild von links: Herbert Forstner, Karl Vsedni, Christian Grümeyer, Matyas Berdych, Esther-Rebecca Neumann, Kurt Ockermüller, Armin Gramer, Philipp Stastny und Josef Felt

 

13.10.2018 Ausstellung "Zeichen des Glaubens in der Landschaft“ in der Galerie 60+

Am 13.10.2018 wurde das von der EU geförderte INTERREG Projekt „Zeichen des Glaubens in der Landschaft“ mit einer Vernissage in Hoheneich eröffnet. Bürgermeister Christian Grümeyer bei der Eröffnungsrede: „Diese Ausstellung zeigt uns wie viele unbemerkte Kunstschätze teilweise schon Jahrhunderte in unserer Gegend stehen. Es ist schön, wenn es Menschen gibt, welche wie Herr Franz Gabler die bestehenden Marterl geschichtlich aufarbeiten und für die Nachwelt dokumentieren. Ein Dank gilt auch Herrn Herbert Forstner, welcher seine Räumlichkeiten für die Ausstellung zur Verfügung stellt.“

Ein Vortrag der Architekten Zusanna und Jan Kurz und die musikalische Umrahmung durch Helena Neumann (Querflöte) und Milos Kruml (Orgel) komplettierten die Eröffnung. Die Ausstellung ist bis einschließlich 21.10.2018 in der Galerie 60+ zu besichtigen.

 

10.10.2018 Seniorenausflug der Marktgemeinde Hoheneich

90 Senioren aus Hoheneich und Nondorf besuchten mit Bürgermeister Christian Grümeyer und Vizebürgermeister Manfred Zeilinger das NÖ Landhaus. Mit zwei Bussen wurde um 08:00 Uhr gestartet um rechtzeitig um 10:00 Uhr im Landhausgelände einzutreffen. Nach der Besichtigung und Führung durch das Haus der Geschichte ging es zum gemeinsamen Mittagessen. Unmittelbar nach dem Mittagessen wurden die Senioren von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner empfangen und im Landhaus persönlich begrüßt. Bürgermeister Christian Grümeyer dankte für die Zusammenarbeit mit dem Land NÖ und im speziellen mit LHF Johanna Mikl-Leitner.

„Mit eurem Bürgermeister bin ich schon viele Jahre eng verbunden. Schon als Innenministerin hatten wir einen sehr guten Draht zueinander und die Zusammenarbeit auf Landes und Gemeindeebene setzt sich hervorragend fort“, so die Landeshauptfrau.

Nach kurzen Gesprächen und einem Gruppenfoto wurde der Ausflug im Landtagsbereich mit einer Landhausführung, der Besichtigung der Landhauskapelle und der Aussichtsebene des Klangturmes offiziell abgeschlossen.

Nicht fehlen durfte natürlich wie schon in den vergangenen Jahren der traditionelle Besuch eines Heurigen bei der Heimfahrt. Der gemütliche Ausklang fand beim Heurigen Angerer in Lengenfeld statt. Bürgermeister und Vize wurden von den Gemeinderäten Karl Mayer und Sandra Preisinger bei der Betreuung unterstützt. Um 18:00 Uhr wurde zur Rückfahrt aufgerufen und gegen 19:15 Uhr traf die Seniorengruppe wieder in der Gemeinde ein.
Gruppenbild Quelle: NLK Filzwieser / sonstige Privat

 

05.10.2018 Ein Jahr Bücherei-neu im Gemeindesitzungssaal

Zum einjährigen Jubiläum der in den Gemeindesitzungssaal umgesiedelten Bücherei begrüßte Büchereileiter Michael Koller zahlreiche Gäste. Nach einem kurzen Jahresrückblick und Dankesworten von Bürgermeister Christian Grümeyer startete eine Rätselrallye quer durch die Räumlichkeit. Den Hauptpreis, eine 50-Euro-Lesegutschrift, gewann Frau Brigitta Hörndl aus Nondorf. Herzliche Gratulation. Im Anschluss klang die Veranstaltung bei Sekt und Brötchen gemütlich aus.

Im Bild von links: Wolfgang Schlenz, Josef Göth, Otto Riedl, Michael Koller, Brigitta Hörndl, Mario Schindler, Adrian Schindler, Clara Schindler, Christian Grümeyer, Josef Decker, Alexander Preisinger, Sandra Preisinger, Johann Hörndl, Isabella Schindler

 

02.10.2018 "JUNGES WOHNEN" in Hoheneich eröffnet

Am 2. Oktober 2018 wurde offiziell in feierlichem Rahmen das Wohngebäude "JUNGES WOHNEN" (ehemals Gasthaus Schmutz) am Marktplatz eröffnet. Bürgermeister Christian Grümeyer konnte dazu zahlreiche Gäste begrüßen. Darunter in Vertretung der LHF Johanna Mikl-Leitner die Abg. zum NÖ Landtag, Bgm. Margit Göll, Pfarrer Andreas Sliwa, Direktor Manfred Damberger von der WAV und den verantwortlichen Architekten Rudolf Schwingenschlögl. Für die musikalische Begleitung sorgten der Musikverein Bläsergruppe Hoheneich und der Männergesangsverein Hoheneich. Die trotz nicht optimalen Wetters zahlreich anwesenden GemeindebürgerInnen wurden über die Entstehungsgeschichte des Wohnbaus informiert und den Anrainern wurde offiziell der Schlüssel übergeben. Anschließend lud die WAV zu einem Imbiss und Getränken.

"Die Entwicklung unserer Gemeinde ist abhängig vom Wohnbau, von Möglichkeiten für junge Menschen, sich in unserem wunderbaren Ort anzusiedeln. Dies zeigt sich gerade in den letzten beiden Jahren, wo sich dieBevölkerungsentwicklung endlich wieder nach oben gedreht hat. Wir haben derzeit einen hohen Bedarf am Wohnmarkt, welchen wir kurzfristig mit diesem Haus decken konnten. Hätten wir dieses Haus nicht, hätten wir viele JUNGE Menschen nicht bei uns." so Grümeyer in seiner Ansprache.

 

27.09.2018 Vortrag Gesunde Gemeinde Hoheneich „Das große Thema Kopfschmerz“

Arbeitskreisleiterin Maria Grümeyer begrüßte beim Vortrag der Gesunden Gemeinde zahlreiche interessierte BesucherInnen zum Thema "Kopfschmerzen".

Die Nondorfer Referentin, Dipl. Physiotherapeutin Ursula Eichhorn, erklärte in verständlicher Form die Ursachen von Kopfschmerzen und zeigte in praktischen Beispielen einige Übungen und Möglichkeiten um Abhilfe zu schaffen.

 

25.09.2018 43 Jahre Urlaub in der Marktgemeinde Hoheneich

Liselotte und Peter PAC aus Salzburg verbringen seit 43 Jahren ihren Urlaub in Hoheneich.

Bürgermeister Christian Grümeyer dankte Familie PAC mit einer Ehren- und Dankesurkunde der Marktgemeinde Hoheneich.

Grümeyer: „Ich finde es sensationell, dass Familie PAC unserer Gemeinde so lange die Treue hält und freue mich über die Wertschätzung der Salzburger. Es ist schön wenn unsere Gemeinde als derart lebenswert empfunden wird.“

Der ehemalige Bundesheeroffizier Peter PAC und seine Gattin zeigten sich begeistert und schwärmten von der Ruhe, der Erholung und der freundschaftlichen Bevölkerung.

PAC: „Wir haben mittlerweile zahlreiche Freunde hier gefunden, welche uns wirklich ans Herz gewachsen sind.“

 

21.09.2018 Nondorf-Hauptstraße offiziell eröffnet

Am 21.09.2018 wurde die Hauptstraße in Nondorf nach Totalsanierung im Sommer 2018 offiziell eröffnet. In die Hauptstraße wurde vor drei Jahren eine neue Wasserleitung eingebaut und im vergangenen Jahr wurden die Anrainer mit Glasfaser versorgt. Bürgermeister Christian Grümeyer konnte neben Pfarrer Andreas Sliwa auch zahlreiche AnrainerInnen, Straßenmeister Martin Pichler mit seinem Team, sowie einige Gemeindevertreter (Vizebgm. Manfred Zeilinger, die geschäftsf. Gemeinderäte Robert Bauer und Thomas Panagl sowie Gemeinderat und Bauhofleiter Christoph Hörndl) begrüßen.

Grümeyer bedankte sich für die Geduld der Anrainer mit der langandauernden Baustelle und zeigte sich begeistert vom Ergebnis. „Von einer Rumpelpiste zu einer Musterstraße“ so Grümeyer.

Die Straße wurde auf Kosten des Landes NÖ mit einer neuen Asphaltdecke überzogen. Der Gehsteig wurde von 80 cm auf 130 cm verbreitert und so auch für die zahlreichen Kurgäste des Hotels Leonardo viel leichter begehbar gemacht. Die Länge von beinahe 500m machte für die Gemeinde eine Investitionsumme von rund € 40.000,- notwendig.

Die Hauptstraße zeigt sich als nun wieder als absolutes Schmuckstück und als Einfahrt in unsere Gemeinde würdig.

Im Bild von links: Thomas Panagl, Christoph Oppolzer, Vizebgm. Manfred Zeilinger, Bgm. Christian Grümeyer, Manfred Fuß, Mitarbeiter Straßenmeisterei, Martin Pichler, Mitarbeiter Straßenmeisterei, Ottilie Gabmann, Pfarrer Andreas Sliwa, Peter Alan Taylor, Sonja Bauer, Marianne Haider, Robert Bauer, Christa und Franz Haider, Eva-Maria Schwarz, Bernhard Dürr und Christoph Hörndl

 

Einladung zum Filmabend "Der Bockerer"

 

06.08.2018 Stellenausschreibung

 

23.07.2018 Kinoabend im Cafe Vero

Nach seinem „Mundl-Buch“ stellte Regisseur Kurt Ockermüller nun auch den erfolgreichen Kinofilm „Echte Wiener – Die Sackbauersaga“ vor. Bei freiem Eintritt im bestens besuchten Cafe Vero trat die allseits beliebte Kultfamilie rund um Patriarch Edmund Sackbauer nach 24 Folgen der Serie „Ein echter Wiener geht nicht unter“ nochmals auf der Leinwand vors Publikum. In dem abendfüllenden Spielfilm fand die Familien-Saga aus den 70er-Jahren ihre Fortsetzung in der heutigen Zeit. Selbstverständlich in der Originalbesetzung rund um Karl Merkatz. Ein beeindruckender, ebenso humorvoller wie nachdenklich stimmender Film des Hoheneichers Kurt Ockermüller und ein schöner Abend im Kreise der begeisterten Zuseher.

Im Bild von links: Bürgermeister Christian Grümeyer, Vero-Chefin Verena Glaser und Regisseur Kurt Ockermüller

 

Befragung zur Sommerzeitregelung

Nachdem von Bürgerinnen und Bürgern, vom Europäischen Parlament und von einigen EU-Mitgliedstaaten entsprechende Ersuchen eingegangen sind, hat die Kommission beschlossen, das Funktionieren der derzeitigen Sommerzeitregelung zu prüfen und zu bewerten, ob sie geändert oder beibehalten werden sollte.

In diesem Zusammenhang möchte die Kommission die Meinung der europäischen Bürgerinnen und Bürger, Interessenträger und Mitgliedstaaten zur derzeitigen Sommerzeitregelung der EU und zu möglichen Änderungen dieser Regelung einholen.

Bis 16.August 2018 besteht die Möglichkeit, zur Sommerzeitregelung Stellung zu nehmen und der Europäischen Kommission mitzuteilen, wieso die Regelung beibehalten oder - zugunsten dauerhafter Winter- bzw. Sommerzeizt - abgeschafft werden soll.

Weitere Informationen

Zur Befragung

 

20.07.2018 Straßeneröffnung Amselgasse

Vor einigen Tagen erfolgte die Fertigstellung der Amselgasse in der Marktgemeinde Hoheneich.

Da in diesem Bereich sowohl die Wasserleitung als auch die Straße in einem sehr schlechten Zustand waren, hat sich die Gemeindeführung 2016 entschlossen, diese Gasse vollständig zu erneuern.

Baustart war im Sommer 2017.

2017 wurden neben der Wasserleitung auch eine neue Gasleitung der EVN sowie die Leerverrohrung für das Glasfasernetz verlegt. Nach der Setzung der Künetten über den Winter konnte nun die 2. Etappe "Fertigstellung durch Asphaltierung" angegangen werden.

Mit der Asphaltierung im Juli 2018 herrscht nun für die Anwohner der Amselgasse endlich wieder Ruhe. Baulärm, Umleitungen etc. gehören nun wieder der Vergangenheit an.

Die Gesamtkosten für die Gemeinde belaufen sich für diese Baustelle auf rund € 200.000. Zur Eröffnung kamen beinahe alle Anrainer um gemeinsam mit einigen Gemeindevertretern und den Bauarbeitern der Fa. Leyrer & Graf zu feiern.

Mit dabei waren auch Bgm. Christian Grümeyer, Vize Manfred Zeilinger, die gGR Sandra Preisinger, Thomas Panagl, Martin Thor und Josef Holzmüller, sowie die Gemeinderäte Karl Mayer, Christoph Hörndl und Ewald Haider. Fehlen durfte bei einem derartigen Ereignis auch unser Ehrenbürger Bgm. a.D. Fritz Ledermüller nicht.

Am Grundstück von Fam. Liselotte und Robert Wallner wurde nach einer kurzen Eröffnungsrede von Bgm. Christian Grümeyer der Straßenzug mit dem Durchschneiden des Absperrbandes gemeinsam eröffnet.

Bgm. Grümeyer entschuldigte sich für die entstandenen Unannehmlichkeiten, welche durch den Bau entstanden sind und freute sich, dass die Anrainer zufrieden sind und die Straßen nun wieder für die nächsten Jahrzehnte in gutem Zustand und zu einem ordentlichen Ortsbild passend zur Verfügung stehen.

 

19.07.2018 Projekt „Ferien(s)pass“ der Kleinregion

Der Ferien(s)pass der Kleinregion Waldviertler StadtLand machte am 19. Juli in der Marktgemeinde Hoheneich Station. Zahlreiche Kinder besuchten mit Gemeinderätin Ilse Pöhn-Steininger, Imkerin Hertha Kainz in Nondorf und erlebten dabei einen abwechslungsreichen Nachmittag.

Hinter die Kulissen der erfahrenen Imkerin Hertha Kainz zu blicken, war für die Kinder ein besonderes Erlebnis. Bestens ausgerüstet mit Imker-Schutzbekleidung durften die Kinder gemeinsam mit Frau Kainz, die den wissenbegierigen Mädchen und Buben viel über das Leben der Bienen und die Honigproduktion erzählte, „ihre Bienen“ besuchen und selbst Honig schleudern. Auch einige kostbare Produkte, die aus Honig bzw. Bienenwachs erzeugt werden, wurden gemeinsam hergestellt: gesunde Kräuterzuckerl mit Honig, eine wohltuende Honigsalbe, eine Honigmaske und Kerzen aus Bienenwachs

„Ein herzliches Dankeschön geht neben Herta Kainz, welche mit ihrem Gatten Bruno ihr Wissen und ihr „Bienenareal“ zur Verfügung stellte, der Organisatorin Gemeinderätin Ilse Steininger-Pöhn und Mitinitiatorin Gemeinderätin Katharina Berger“ so Bgm. Christian Grümeyer.

 

18.07.2018 Kurt Ockermüller präsentierte Mundl-Buch

Regisseur und Autor Kurt Ockermüller präsentierte am Mittwoch, dem 18. Juli sein Werk „Ein echter Wiener geht nicht unter – Das Mundlbuch“ in der bestens besuchten Gemeindebücherei. Dabei bot er in ansehnlicher und humoristischer Weise einen Querschnitt durch die insgesamt 24 Folgen der Kultserie mit dem unvergleichlichen Karl Merkatz in der Hauptrolle. Mit vielen Anekdoten zu den mitunter turbulenten Dreharbeiten und tiefen Einblicken hinter die Kulissen garniert, bescherte Kurt Ockermüller dem ebenso interessierten, wie amüsierten Publikum ein echtes Highlight im Sommerprogramm der Marktgemeinde Hoheneich. Zudem wurde der Abend durch das Abspielen zahlreicher Filmsequenzen weiter aufgelockert.

Im Anschluss wurde in geselliger Runde bei von Büchereileiter Michael Koller kredenzten Broten und Getränken der Abend Revue passiert. Bürgermeister Christian Grümeyer zeigte sich begeistert von der Veranstaltung und freute sich über das Interesse seitens der Bevölkerung an diesem Kulturbeitrag.

 

ORF-NÖ-Sommertour in Hoheneich

Am 17.07.2018 hatte unsere Gemeinde Gelegenheit sich im Rahmen der ORF NÖ Sommertour zu präsentieren. Der ORF war mit seinem Team einen Tag in Hoheneich-Nondorf unterwegs.

Höhepunkt war gegen 11 Uhr die Tagesgaudi am Mitterteich, zu welcher sensationell viele Personen kamen, um sowohl aktiv als auch als Zuschauer teilzunehmen. Begleitet wurde die Gaudi von unserem Musikverein Bläsergruppe Hoheneich, unter der bewährten Leitung von Kapellmeister Martin Hemmer.

Die Tagesgaudi wurde von ORF Moderator Thomas Birgfellner geführt und moderiert.

Es ging darum einen gedeckten Jausentisch in einer Menschenschlange "Jausenexpress" von einem Ufer zum anderen Ufer weiterzugeben, um am anderen Ende einen gedeckten Tisch zu schaffen. Eine echte Gaudi mit zahlreichen nassen Füßen.

Die Bevölkerung von Hoheneich-Nondorf war voll aktiv dabei und setzte damit tolle Akzente für unsere Gemeinde.

Die Gemeinde wurde anschließend im Radio NÖ - Live Bus am Marktplatz von 13 bis 16 Uhr von David Pearson und seinem Team eingehendst vorgestellt.

Zahlreiche Kameraaufnahmen wurden am Abend in Bundesland heute in einem ca. 4-minütigem Beitrag zu den Höhepunkten zusammengeschnitten.

Damit waren wir sowohl im Fernsehen als auch im Radio nicht nur in unserer Gemeinde sichtbar, sondern konnten uns im gesamten Bundesland positiv darstellen.

Bürgermeister Christian Grümeyer: "Ich freue mich riesig über die Unterstützung unserer EinwohnerInnen. Wir haben unsere Gemeinde gemeinsam bestens präsentiert. Ich bin STOLZ auf meine EinwohnerInnen. Es war ein wunderschöner Tag im Sinne von Hoheneich-Nondorf und ein Zeichen für die Zukunft. DANKE."

Zur Bildergalerie

Zum ORF-Beitrag

 

Regisseur Kurt Ockermüller liest am Mittwoch, 18.7.2018 aus seinem Mundl-Buch
 

In seinem "Mundlbuch" erzählt der Hoheneich von den bescheidenen Anfängen der ORF-Kultserie im Frühjahr 1975 bis zum furiosen Serienende 1979 und beleuchtet damit ein wesentliches Stück österreichischer Fernsehgeschichte.

- Amüsante Details und unbekannte Anekdoten von den
  Dreharbeiten, zur Entstehungsgeschichte und zu den
  Pannen der Schauspieler
- die Sackbauergeschichten zum Nachlesen
- eine Sammlung der bekanntesten Mundlsprüche
Gezeigt werden auch einige Filmsequenzen aus der Mundl-Serie.


Am Montag, 23.7.2018 folgt der Kinofilm "Echte Wiener - die Sackbauersaga", für welchen ebenfalls Regisseur Kurt Ockermüller verantwortlich zeichnet.

 

.

KOMMEN SIE ZUR ORF NÖ SOMMERTOUR am 17.7.2018 

Am 17.07.2018 haben wir die großartige Gelegenheit unsere Marktgemeinde im Fernsehen und im Radio zu präsentieren. Der ORF kommt an diesem Tag mit einem Aufnahmebus und wird von 09:00 - 16:00 Uhr in der Gemeinde sein, um über uns zu berichten. Ausgestrahlt wird auf „Radio NÖ“ live von 13:00 - 16:00 Uhr und ab 19:00 Uhr in „NÖ heute“ ORF2.

Ich ersuche um Ihre Unterstützung an diesem Tag mit Ihrer Präsenz. Kommen Sie um 11:00 Uhr zum Mitterteich/Badewiese, um entweder aktiv bei der „Tagesgaudi“ dabei zu sein oder als Zuschauer die AkteurInnen zu unterstützen.

Wer aktiv mitmachen möchte, muss damit rechnen, bis eventuell Kniehöhe im Teich stehen zu müssen. Passende Kleidung wird empfohlen. Alle andern können von der Liegewiese aus zusehen.

Anschließend, jedenfalls vor 13:00 Uhr, werden wir uns am Marktplatz beim Übertragungsbus treffen, wo Tische und Bänke aufgestellt sein werden, um gemeinsam bis 16:00 Uhr (Ende der Radiosendung) optisch präsent zu sein.

Wir ersuchen um zahlreiche Teilnahme sowohl am Mitterteich, als auch am Marktplatz. Wir laden dazu alle GemeindebürgerInnen auf eine Bratwurst ein.

Bitte um zahlreiche Unterstützung.

Mit besten Grüßen
Christian Grümeyer

 

Konzert der Bläserklasse

Einen eindrucksvollen Beweis ihres Könnens legten die fünf SchülerInnen der Bläserklasse der Volksschule Hoheneich ab. Gemeinsam mit ihrem Lehrer Thomas Heher gaben die jungen Talente ein Konzert für ihre Eltern und einige Gäste.

Mit dabei waren auch Bürgermeister Christian Grümeyer, Volksschuldirektorin Karina Hobecker und seitens des Musikvereines Bläsergruppe Hoheneich, Obmann Fritz Prager und Harald Macho.

Bürgermeister Grümeyer war begeistert von der Leistung: "Es ist schon beeindruckend, was unsere Jüngsten musikalisch drauf haben. Mit Thomas Heher lernen sie sichtlich mit Spaß den Umgang mit den verschiedenen Instrumenten."

Bild von links. 1. Reihe: Johannes Thor, Lisa Grümeyer, Florian Wilhelm, Katharina Schindler und Tobias Zimmermann; 2. Reihe: Thomas Heher, Christian Grümeyer, Harald Macho, Karina Hobecker und Fritz Prager;

 

Leseland eröffnet

In der Volksschule Hoheneich wurde die neue Schulbibliothek „Leseland“ feierlich eröffnet. Direktorin Karina Hobecker begrüßte mit den Klassenlehrerinnen Petra Macher und Monika Holzmüller einige Festgäste und stellte die neue Räumlichkeit den Kindern und Besuchern vor. Die neue Einrichtung wird künftig in Kooperation mit der Gemeindebücherei stehen. Bürgermeister Christian Grümeyer freute sich über das neue Angebot in der Schule und brachte den Kindern Buchgeschenke mit.

Ebenso mit dabei waren Gemeinderätin Ilse Steininger-Pöhn, Büchereileiter Michael Koller, Gemeindebediensteter Alexander Schraml, Bianca Zwölfer, die die schöne Wandmalerei anfertigte, Reinhard Stark und Tobias Spazierer von den Buchhandlungen in Gmünd und Schrems sowie Reinhard Stark, der eine Geschäftsauslage für ein Klassenprojekt zur Verfügung gestellt hatte. Die ebenfalls teilnehmenden Vorschulkinder wurden von Brigitte Reif und Michaela Hiess begleitet.

 

Dorfspiele 2018


Bei idealen Wetterbedingungen fanden am 16.06.2018 die Dorfspiele in Hoheneich statt. Teilgenommen haben bei 10 Bewerben Mannschaften aus den Gemeinden Hoheneich, Großdietmanns, Kirchberg am Walde und Hoheneich. Mit fünf ersten Plätzen, vier zweiten Plätzen und einem dritten Platz ging die Marktgemeinde Hoheneich eindeutig als Gesamtsieger der Dorfspiele 2018 hervor und Bgm. Christian Grümeyer konnte den Wanderpokal von Bgm. Johann Weissenbök, Gemeinde Großdietmanns, für die nächsten zwei Jahre übernehmen. Unseren herzlichen Dank möchten wir Herrn GGR Martin Thor für die Hauptorganisation der Dorfspiele, Herrn Michael Vitovec für die professionelle Moderation, den Verantwortlichen und Mitwirkenden der Bewerbe, den JuMuHo und dem MV Bläsergruppe unter der Leitung von Kapellmeister Martin Hemmer, dem Team des SV Haie für die Übernahme der Verpflegung, Herrn Martin Mayer für das Fotografieren und den Teilnehmern aus den Nachbargemeinden, aussprechen.

Zu den Bildern

 

Einladung zum Beachvolleyball-Turnier

 

Workshop "Geistig fit im Alter"

„Wer rastet, der rostet. Das gilt nicht nur für unseren Körper, sondern auch für unser Gehirn. Heute wissen wir, dass das Gehirn bis ins hohe Alter flexibel und lernfähig bleibt. Allerdings müssen wir dafür etwas tun, damit wir die sogenannte Altersvergesslichkeit und eventuelle Demenz verdrängen. Die Merkleistung verbessert sich durch tägliches Training - man braucht es nur zu fördern“, sagt Edeltraut Mautner, die im Gemeindesitzungssaal einen Gedächtnis-Workshop im Rahmen der Gesunden Gemeinde Hoheneich-Nondorf abgehalten hat. Die sehr zahlreich erschienenen Besucher folgten interessiert dem aufschlussreichen Vortrag.

 


Josef Decker - Bester Freiwilliger 2018

Am 01.06.2018 fand in Großschönau die Ehrung zum "Besten Freiwilligen 2018" statt. Geehrt wurden verdienstvolle Personen aus den Gemeinden des Waldviertels.

Aus der Marktgemeinde Hoheneich wurde der Obmann des Dorferneuerungs- und Verschönerungsvereins, Josef Decker nominiert und prämiert.

Josef Decker hat in den letzten Jahrzehnten mit seinem Team des Dorferneuerungs- und Verschönerungsvereins einen großen Teil zum schönen Ortsbild unserer Gemeinde beigetragen. In den wöchentlichen Arbeitseinsätzen wurden unzählige freiwillige Arbeitsstunden geleistet, die die Gemeinde unheimlich entlasteten.

Landesrat Ludwig Schleritzko überreichte die Urkunde und das Erinnerungsgeschenk.

Eine große Abordnung begleitete den Geehrten zu der Ehrung nach Großschönau. Mit dabei waren seitens der Marktgemeinde Hoheneich Bürgermeister Christian Grümeyer, Vize Manfred Zeilinger, die geschäftsführende Gemeinderätin Sandra Preisinger und Gemeinderat Karl Mayer.

"Mit Josef Decker wurde ein Hoheneicher geehrt, welcher schon seit vielen, vielen Jahren unbezahlbare, leider oft für viele nicht immer sichtbare Dienste für die Allgemeinheit erbringt. Wir danken Josef und seinem Team recht herzlich", war der einheitliche Tenor der Mitgereisten.

 

Erste Hilfe Kurs der Gesunden Gemeinde

Die Gesunde Gemeinde Hoheneich-Nondorf veranstaltete am 24.05.2018 einen 4-stündigen Erste-Hilfe Kurs zum Erlernen und Auffrischen von lebensrettenden Maßnahmen.

Der Erste-Hilfe Lehrbeauftragte, Bezirksstellenleiter des Roten Kreuzes Gmünd, Reinhard Grubeck, vermittelte an diesem Abend die wichtigsten Erstmaßnahmen für Notfälle.

Bürgermeister Christian Grümeyer: „Wir versuchen in unregelmäßigen Abständen den EinwohnernInnen eine derartige Schulung anzubieten, da es jeden von uns jederzeit treffen kann in eine Erste-Hilfe Situation zu kommen.“

von links: Doris Weber, Liane Prinz, Tanja Hofbauer, Irene Opelka, Barbara Lebinger, Bürgermeister Christian Grümeyer, Vortragender Reinhard Grubeck, Mag. Wolfgang Schlenz, Alexander Schraml und die Gemeinderäte Karl Mayer und Christoph Hörndl

 

Dorfspiele in Hoheneich

 

Volksschüler lernen am Bauernhof

Am 18. Mai durften die Kinder, sowie die Pädagoginnen Monika Holzmüller und Petra Macher, der Volksschule das Klassenzimmer auf den "Ponyhof Holzmühle" nach Lauterbach verlegen. Als Unterstützung zur Betreuung der Schüler waren auch Familiengemeinderätin Sandra Preisinger und Bernadette Wurz dabei. Nach einer aufregenden Fahrt mit dem Autobus lehrte die Bäuerin Birgit viel Wissenswertes über Hühner, Hasen, Pferde, Ponys, Schweine uvm. Wie die Tiere leben, was sie fressen, was sie gerne mögen bzw. was sie gar nicht wollen, wurde vermittelt. Die Tiere durften natürlich gestreichelt und gefüttert werden. Ein großes Highlight des Tages war das Reiten auf den Ponys. Auch eine Jause wartete auf die Schüler.

 

Schanigartensaison im Cafe Vero eröffnet

Bei herrlichem Wetter und bester Stimmung wurde am 11.05.2018 der Schanigarten des Cafe Vero eröffnet.

Robert Backhausen dankte in einer emotionalen Rede seiner Verena und ihrem Team für die ausgezeichnete Leitung des Kaffeehauses und rief die vergangenen Monate kurz in Erinnerung.

Bürgermeister Christian Grümeyer sprach vor einer eindrucksvollen Kulisse von einem Glücksgriff für die Marktgemeinde Hoheneich. Mit der Umsetzung des Cafe VERO ist der Gemeinderat dem langjährigen Wunsch nach einem Kommunikationszentrums am Marktplatz nachgekommen. "Verena Glaser bringt mit ihrem Engagement und ihrem Herzblut Leben in die Gastronomie. Ich freue mich, dass es so gut funktioniert und es schon sehr viele zufriedene Stammgäste gibt. Mit dem Schanigarten ist nun auch das Tüpfchen auf dem i gesetzt" so Grümeyer.

Für Unterhaltung sorgte die Band "Just3", mit Sängerin Lisa, welche alle BesuchernInnen begeisterte.

"Versüsst" wurde der Event mit einem Fass Freibier der Brauerei Schrems. Karl Trojan war selbst anwesend, um sich von der guten Stimmung zu überzeugen.

Vizebürgermeister Manfred Zeilinger: "Eine Durststrecke ist zu Ende gegangen. Ein Lokal mit besten Zukunftsaussichten."

Mit dabei war auch Nationalratsabgeordnete Martina Diesner-Wais.

von links: die Gemeinderäte Christoph Hörndl und Karl Mayer, Vizebürgermeister Manfred Zeilinger, Nationalrätin Martina Diesner-Wais, Verena Glaser, gGR Martin Thor, GR Katharina Berger, Bürgermeister Christian Grümeyer, gGR Sandra Preisinger, GR Martin Wagensonner und gGR Robert Bauer

 

Mitterteichhütte wieder geöffnet

Am 9.5.2018 wurde die Mitterteichhütte wieder eröffnet. Die Pächterin Brigitte Benesch bietet wieder spezielle Schmanckerl. Bürgermeister Christian Grümeyer, Ehrenbürger Fritz Ledermüller und zahlreiche Gäste aus Hoheneich und Umgebung waren am 1. Tag bei der Wiedereröffnung dabei.

Bgm. Grümeyer: "Die Mitterteichhütte ist ein wichtiger Bestandteil unserer Gastronomie. Wir sind froh, mit Brigitte Benesch wieder eine engagierte Pächterin gefunden zu haben. Frau Benesch hat schon 2017 bewiesen, dass sie unter den nicht ganz einfachen Bedingungen tolle Arbeit leistet."

Geöffnet ist die Mitterteichhütte von Mittwoch bis Samstag jeweils von 14-20 Uhr. Sonn- und Feiertage von 11-20 Uhr. Ruhetage am Montag und Dienstag.


von links: Fritz Ledermüller, Karl Wagensonner, Christian Grümeyer, Brigitte Benesch, Theresa, Martin und Gitta Preisinger, Josef Reininger und Herbert Preisinger

 

Erstkommunion in der Wallfahrtskirche

Sechs Kinder der 2. Klasse VS Hoheneich empfingen dieses Jahr das Sakrament der Heiligen Kommunion. Pfarrer Mag. Andreas Sliwa zelebrierte mit den Kindern, Angehörigen und sonstigen Messgängern eine festliche Erstkommunionsfeier, die unter dem Motto "Jesus - Licht auf unserem Weg" stand. Ein wunderschöner Tag für die von Religionslehrerin Elfriede Fürnsinn bestens vorbereiteten Kinder.

Im Bild von links: Julia Koller, Susanna Bauer, Maria Thor, Felix Steininger, Lukas Zimmermann, Maximilian Binder

 

Florianimesse in Hoheneich-Nondorf

Bei der traditionellen Florianimesse werden die FeuerwehrkameradenInnen alljährlich in den Mittelpunkt gestellt.

Treffpunkt war um 17:30 Uhr beim FF-Haus in Hoheneich, wo sich die Feuerwehren Hoheneich und Nondorf mit der Blasmusik Hoheneich trafen. Nach der Meldung des Kapellmeisters Martin Hemmer an Bürgermeister Christian Grümeyer marschierten alle gemeinsam zur Kirche.

Die von Pfarrer Mag. Andreas Sliwa zelebrierte Messe wurde vom Männergesangsverein Hoheneich musikalisch begleitet. Außerdem wurden neue Feuerwehrmitglieder angelobt.

Anschließend an die Messe wurde im FF-Haus Nondorf eine kleine Jause eingenommen. Dort dankte Bürgermeister Christian Grümeyer den KameradenInnen für die ständige Einsatzbereitschaft für die BürgerInnen unserer Gemeinde und die Durchführung dieses traditionellen Ereignisses.

Fotos (c) Dominik Krenn

 

Maibaumaufstellen am Marktplatz

Wie jedes Jahr fand am letzten Tag im April das traditionelle Maibaumaufstellen des Verschönerungsvereins Hoheneich statt. Dieses Jahr waren die Bewohner der Gmünderstraße und Nebengassen an der Reihe, den Maibaum bis zum Marktplatz zu tragen.

Bei einigen Labstationen am Weg gut gestärkt, wurde der Maibaum unter der fachkundigen Leitung von Karl Huber jun. und Karl Huber sen. wie jedes Jahr händisch aufgestellt.

Die Bläsergruppe Hoheneich unter der Leitung von Martin Hemmer sorgte für den passenden Rahmen. Erwartet wurde der Baum mit den zahlreichen Trägern von unzähligen Besuchern am Marktplatz.

Ein wunderschöner Abend bei bestem Wetter konnte gemütlich ausklingen.

Bürgermeister Christian Grümeyer: "Ein großer Dank gilt den Veranstaltern rund um Obmann Josef Decker. Sein tolles Team sorgt an diesem Tag immer dafür, dass eines unserer größten Festereignisse des Jahres bestorganisiert abläuft."

 

Neues Allzweckfahrzeug für Hoheneich-Nondorf


Die Marktgemeinde Hoheneich hat ein neues Kleinfahrzeug HAKO zum Mähen, Kehren, Laubsaugen und Streuen angekauft. Außerdem kann es auch auf kleinsten Wegen als Schneepflug verwendet werden und ist somit sehr universell einsetzbar.

Bürgermeister Christian Grümeyer: „Das alte schon in die Jahre gekommene Fahrzeug war aufgrund der ständig anfallenden Reparaturarbeiten finanziell nicht mehr tragbar. Da die Marktgemeinde Hoheneich für die verschiedensten Tätigkeiten ein derartiges Fahrzeug benötigt, war es unumgänglich rasch ein effektives Gerät anzukaufen. Der Gemeinderat hat sich aufgrund der Vielseitigkeit und des guten Preis-Leistungsverhältnisses einstimmig für dieses Gerät entschieden. Die tatsächlichen Anschaffungskosten belaufen sich auf € 62.000.“


Im Bild von links: Alexander Schraml, Dietmar Haider, Bürgermeister Christian Grümeyer, gGR Josef Holzmüller, Vizebürgermeister Manfred Zeilinger, Bauhofleiter Christoph Hörndl und Gerhard Schindler

 

Jugendausflug 2018

Der diesjährige Jugendausflug der Marktgemeinde Hoheneich führte unter der Organisation von Jugendgemeinderätin Katharina Berger nach Roggenreith in die Whisky Erlebniswelt & Destillerie Haider, anschließend wurde die Firma Sonnentor im schönen Sprögnitz besucht.

Die 1. Whiskey Destillerie Österreichs bietet ein interessantes Programm - vom Roggen bis zum Whiskey – und die geführte Tour beinhaltete eine kleine Verkostung der tollen Produkte.

Das Wetter war ideal, um im Gastgarten ein kühles Getränk zu genießen.

Bei der Firma Sonnentor wurden die Hallen besichtigt, in denen die vielen duftenden Kräuter und Gewürze lagern.

Vor dem TEEater verkosteten die Teilnehmer Tee, Kekse und andere Leckereien, die man anschließend im Shop erwerben konnte, was auch zahlreich genutzt wurde.

Bei der Heimfahrt gab es einen Einkehrschwung beim Heurigenlokal „Die Hütte“ in Moidrams (Zwettl). Hier konnte bei der gemeinsamen Abschlussjause die Sonne genossen werden.

Organisatorin GR Katharina Berger: „Ich freue mich über das große Interesse an dem Ausflug und über einen tollen Tag, den ich mit den Jugendlichen unserer Gemeinde Hoheneich/Nondorf verbringen durfte.“


Teilnehmer des Jugendausfluges: Jakob Gabler, Tanja Zeiler, Daniela Anderl, Werner Glaser, Florian Zeilinger, Alexander Bauer, Alexander Bruckner, Rene Gschiel, Michael Schuster, Yannick Kümmel, Jana Blahusch, Daniel Kotrba, Tatjana Dienstl, Stefan Antoni, Mathias Berger, Daniela Ritsch, Gabriel Dehu, Marco Schuh, Katharina Berger

 

Aktion "Saubere Gemeinde"


Am Samstag, 7. April 2018 war wieder großer Reinigungstag in unserem Gemeindegebiet. Ziel war es die Abfälle, welche rücksichtslos auf und neben Straßen und in der Natur entsorgt wurden, einzusammeln und damit das Erscheinungsbild unserer Gemeinde wieder zu verbessern und mehr Umweltbewusstsein zu schaffen. Hoheneich und Nondorf wurden in 9 Teile geteilt um die AKtion effektiv umzusetzen.

Eingeteilt in 9 Gruppen wurde das Gemeindegebiet systematisch vom Unrat befreit. Zahlreiche Erwachsene und auch Kinder waren mit Eifer dabei und es wurden viele Müllsäcke gefüllt.

Bei der anschließenden Jause konnte man sich nach der Arbeit stärken.

Bürgermeister Christian Grümeyer freute sich über die sensationelle Teilnahme und dankte den HelfernInnen für ihre Unterstützung. "Mit dieser Aktion wurde vor vielen Jahren ein toller Impuls in der Bevölkerung geweckt. Etwas gemeinsam zu tun ist immer schön. Gemeinsam unsere unmittelbare Heimat zu säubern ist etwas wirklich Besonderes und ein schöner Beitrag für unsere lebenswerte Gemeinde. Ich danke allen TeilnehmerInnen für die großartige Unterstützung für Hoheneich-Nondorf. Weiters möchte ich auf diesem Wege auch allen Damen und Herren danken, welche heute nicht dabei waren, aber ständig bei ihren Spaziergängen mithelfen unsere Gemeinde sauber zu halten." so Grümeyer.

 

Aus dem Gemeinderat

Bericht aus der NÖN:

 

Kurzparkzone am Marktplatz

Bericht aus der NÖN:

 

Galerie 60+ feiert Jahresjubiläum

Am Samstag, dem 31.3.2018, um 16 Uhr feierte die Galerie 60+ am Marktplatz ihren 1. Jahrestag. Herbert Forstner sprach bei seiner Begrüßung von einem sehr interessanten und erfolgreichen Jahr und bedankte sich bei den zahlreich erschienenen Gästen für die Treue und die Unterstützung.

Der vergnügliche Nachmittag wurde durch Musik und heiteren Gedichten von Peter Tramontana, vorgetragen von Ernst Köpl zu einem einmaligen Event.

Im Anschluss an den offiziellen Teil lud der Gastgeber zu einem Buffet, bei dem der tolle Abend in guter Stimmung ausklang.

Die Galerie gab im Laufe des vergangenen Jahres auch zahlreichen Veranstaltungen eine tolle Kulisse. Egal ob bei Lesungen, Adventmarkt, beim NeubürgerInnenempfang oder anderen Kulturabenden, die Räumlichkeiten bieten beinahe für jeden Anlass das richtige Ambiente.

Bürgermeister Christian Grümeyer: "Als Bürgermeister freut man sich natürlich, wenn die Kultur in der Gemeinde einen Aufschwung erlebt. Der Marktplatz hat sich seit der Eröffnung der Galerie nach und nach zu einem Mittelpunkt für die Bevölkerung entwickelt. Jeder kann seine Synergien daraus ziehen. Das Kaffeehaus, die Bücherei, Rudi`s Käs und Weineck und die Galerie ergänzen sich wunderbar. Nächste Woche ist Schlüsselübergabe im neuen "Jungen Wohnen", sodass nun auch die Jugend den Marktplatz beleben wird. Ich danke Herbert Forstner und seiner Maria für den großartigen Beitrag für unsere Gemeinde. In der sehenswerten Galerie kann man ohne Eintrittsgeld durch die ständig neuen Bilder immer neues Kino erleben, Schauen sie es sich unbedingt an."

Bild von links: Ernst Köpl, Christian Grümeyer, Maria und Herbert Forstner, Manfred Zeilinger

 

Frohe Ostern

 

Osterhase besuchte Gemeindebücherei

Großer Andrang herrschte am Gründonnerstag in der Gemeindebücherei. Bürgermeister Christian Grümeyer, Familiengemeinderätin Sandra Preisinger und Büchereileiter Michael Koller hatten die Kinder der Marktgemeinde Hoheneich zum Besuch des Osterhasen eingeladen. In lustiger Runde wurden Ostereier gebastelt, die anschließend auf dem eigens aufgestellten Osterstrauch am Marktplatz gehängt wurden. Der Osterhase stellte sich mit kleinen Präsenten ein und bereitete allen damit eine große Freude. So ging ein wunderschöner Nachmittag viel zu schnell zu Ende.


Infovortrag "Diätenwahn" der Gesunden Gemeinde


Diätologin Maria Eichinger, BSc. erläuterte den Weg zu genussvollem Leben. Am Mittwoch, 21. März 2018 wurde den BesuchernInnen bei einem sehr interessanten Vortrag vermittelt, dass es sich genussvoll leichter lebt. Das Thema „Diätenwahn ade - genussvoll lebt es sich leichter“ spricht grundsätzlich alle an. Diätologin Maria Eichinger erklärte in verständlicher Art und Weise die Nachteile der vielseits gepriesenen Diäten und zeigte mit zahlreichen Tipps den besten Umgang mit der Ernährung und der Gesundheit auf. Die zahlreichen BesucherInnen, unter denen auch Bürgermeister Christian Grümeyer war, waren begeistert von den einfachen und klaren Erläuterungen der Vortragenden.


Im Bild von links:

Bgm. Grümeyer Christian, Eichinger Maria BSc., Maria Grümeyer, Schützenhofer Christine, Gschiel Martina, Wallner Ingrid, Traschl Daniela, Hemmer Elisabeth, Höfler Alexandra, Zellhofer Elisabeth, Ertl Gabriele, Prager Leopoldine, Prager Bernhard, Wallner Lieselotte

 

Smartboards für Volksschule

Mit dem Ankauf von zwei interaktiven Tafeln brachte die Marktgemeinde Hoheneich die Klassen der Volksschule Hoheneich auf den modernsten Stand.Die Tafeln mit einem Durchmesser von 2,6 m eröffnen den Lehrerinnen einen ganz neuen Unterrichtsweg. Diese sind direkt mit dem Glasfasernetz verbunden und damit mit hoher Internetgeschwindigkeit ausgestattet.Die Klassenlehrerinnen Petra Macher und Monika Holzmüller haben sich schon nach wenigen Tagen mit den neuen Geräten angefreundet und sind begeisterte Anwenderinnen. Die Kinder können somit auf neuestem technischen Stand unterrichtet werden.

Bürgermeister Christian Grümeyer und Bildungsgemeinderätin Ilse Steininger-Pöhn: „Wir haben mit dem Ankauf der Smartboards einen Wunsch von Direktorin Karina Hobecker erfüllt, und damit unseren Kindern alle der modernen Gegenwart entsprechenden Möglichkeiten eröffnet. Wir freuen uns für unseren Nachwuchs. Die Kosten der beiden Smartboards inkl. Laptops, Soundsystem und Zubehör betragen rund € 7.800,-. Wir bedanken uns recht herzlich für den Unterstützungsbeitrag durch den Elternverein der Volksschule und den persönlichen Einsatz von Obfrau Dr. Vera Holzmüller.“



Bild: von links hinten: Bürgermeister Christian Grümeyer, die Klassenlehrerinnen Monika Holzmüller und Petra Macher und Bildungsgemeinderätin Ilse Steininger-Pöhn mit den Kindern der Volksschule Hoheneich

 

Vortrag "Das Kreuz mit dem Kreuz"


Dipl. Physiotherapeutin Ursula Eichhorn informierte rund 40 Besucher bei einem Vortrag im Rahmen der Gesunden Gemeinde Hoheneich über die Volkskrankheit Nr. 1 Rückenschmerzen.
In sehr anschaulicher und informativer Weise berichtete sie neben dem Aufbau und der Funktion der Wirbelsäule, über die häufigsten Verletzungen und Erkrankungen. Mit zahlreichen praktischen Übungen gab sie Anleitungen für den Alltag, wie man sich richtig bewegt und sich rückenfreundlich verhält.

 

Bunter Faschingsdienstag

Der Elternverein und andere Faschingsnarren besuchten das Gemeindeamt und statteten dem Bürgermeister und den Gemeindemitarbeitern ihren traditionellen Besuch ab. Auch im brechend vollen Cafe Vero und in der Gemeindebücherei wurde zum Faschingstreiben geladen.

von links: Bianca Zwölfer, Bgm. Christian Grümeyer, Stefanie Weißensteiner, Walter Enzmann, Dr. Vera Holzmüller (Obfrau Elternverein), Otto Riedl, Edith Grümeyer, Vizebgm. Manfred Zeilinger, GR Karl Mayer, Andrea Hahn, Peter Nowak

von links: Daniela und Sarah Simlik, Bgm. Christian Grümeyer, Sandra Säuerl, Bernadette Wurz, Gabi Schmid, GGR Sandra Preisinger, Ursula Eichhorn, Vizebgm. Manfred Zeilinger

 

Landtagswahl 2018

 

Neubürgerempfang


Zu einem Sektempfang lud die Marktgemeinde Hoheneich die im Jahr 2017 zugezogenen Bürger in die Galerie 60+ ein. Nach den einleitenden Worten von Bürgermeister Christian Grümeyer erläuterte Familiengemeinderätin Sandra Preisinger, dass der Neubürgerempfang im Rahmen der "familienfreudlichegemeinde" entstanden ist. Sie gab weiters einen Überblick über die vielen Aktivitäten und lud alle "neuen" Mitbürger ein, sich bei Interesse selbst einzubringen. Bürgermeister Christian Grümeyer und Vizebürgermeister Manfred Zeilinger überreichten einen Willkommensgruß und eine Informationsmappe über Hoheneich-Nondorf. Im Anschluss wurde zu einem Imbiss geladen und es war noch ausreichend Zeit für nette Kennenlerngespräche.


Die TeilnhmerInnen: Rosemarie und Franz Knapp, Eva Weißinger, Christoph Prinz, Angelika Kremsner, Gerhard Haberleitner, Eveline Kreuzer, Monika Gressl, Advija, Alen, Almedina und Aldina Nuhanovic, Tanja Hofbauer, Bernhard Kühmeier, Bgm. Christian Grümeyer, Vzbgm. Manfred Zeilinger, GGR Sandra Preisinger, GGR Robert Bauer, GR Karl Mayer, GR Martin Wagensonner, GR Martin Hemmer und Elisabeth Hemmer, GR Klaus Weiss und Erika, GR Ewald Haider, GR Kerstin Zimmermann-Fraißl, Herbert Forstner

 

Aus dem Gemeinderat

Bericht aus der NÖN:

 

Prosit Neujahr!

 

Frohe Weihnachten!

 

Adventmarkt

Zahlreiche Besucher des 10. Hoheneicher Adventmarktes nutzten die Angebote der Hobbyaussteller und der Vereinspunschstände um sich in Adventstimmung zu bringen. Insgesamt 18 Aussteller und 8 Stände der Vereine machten den Marktplatz zwei Tage zum Tummelplatz. Höhepunkt für die Kinder war der Besuch des Christkinds am Sonntag Nachmittag.

"Unsere Marktgemeinde war wieder nicht nur für unsere Einwohner, sondern auch für unzählige Gäste Anziehungspunkt. Ich danke allen Beteiligten und Helfern für die Unterstützung und das schöne Wochenende", so Bürgermeister Christian Grümeyer.

Zur Bildergalerie

 

Adventkonzert in der Wallfahrtskirche


Einer der Höhepunkte des Hoheneicher Adventwochenendes war wieder das große Konzert in der Wallfahrtskirche.Mehr als 400 Besucher machten die Kirche zu einem riesigen Konzertsaal, in dem Weihnachtsstimmung pur und hautnah geboten wurde.

Organisiert von Kapellmeister Martin Hemmer waren wieder alle Musikgruppen dabei: Musikverein Bläsergruppe Hoheneich, JUMUHO, Bläserklasse der Volksschule, Quodlibet, Männergesangsverein, Hoheneicher Hausmusik und die Volksschulkinder. Danke allen Musikerinnen und Musiker für den schönen Nachmittag.

Zur Bildergalerie



Laternenwanderung


Start für die zweite Laternenwanderung, welche von der "familienfreundlichengemeinde" Hoheneich organisiert wurde, war der Parkplatz beim Kindergarten. Von dort aus machten sich die "wanderhungrigen" Teilnehmer auf die Reise. Los ging es auf die Schulgasse - von dort wurde in die Waldgasse abgebogen bis die Berggasse erreicht wurde. Von dort ging es wieder auf die Schulgasse und dann durch den "Busserlpark" zum Marktplatz. Dort gab es einen gemeinsamen gemütlichen Ausklang.
Bürgermeister Christian Grümeyer und Vizebürgermeister Manfred Zeilinger empfingen alle teilnehmenden Kinder am Marktplatz mit einem kleinen Präsent.
Organisatorin, Familiengemeinderätin Sandra Preisinger, freute sich über die große Teilnehmerschar und gab auch schon den Termin für die Laternenwanderung 2018 bekannt - diese wird am 6. Dezember statt finden.

 

Adventfeier im "Betreubaren Wohnen"


Im Gemeinschaftsraum des "Betreubaren Wohnen" fand am 5. Dezember eine kleine Adventfeier mit den BewohnernInnen des Hauses statt.
Bürgermeister Christian Grümeyer konnte dazu auch die Hoheneicher Hausmusik mit Luzia Mrass, Angelika Rogner und Horst Adensam, welche die Feier mit Weihnachtsliedern umrahmte, begrüßen. Bei Kaffee, Kuchen und dem einen oder anderen Gläschen Wein genossen die TeilnehmerInnen die gemütlichen Stunden. Die Bewirtung wurde von Edith und Maria Grümeyer übernommen.

 

10. Hoheneicher Adventmarkt

 

 

Mobilitätspreis verliehen

Hier zum Bericht aus der NÖN:

 

Cafe Vero eröffnet


Die Eröffnung des neuen "Cafe Vero" musste wegen dem großen Besucheransturms vor das Gemeindeamt verlegt werden.
Pünktlich um 16 Uhr begann der Festakt mit einem Musikstück des Männergesangsvereins Hoheneich.
Bürgermeister Christian Grümeyer konnte dazu Landesrat Karl Wilfing, Kaplan Herbert Weissensteiner, LAbg. Bgm. Margit Göll, NR Konrad Antoni, Ehrenbürger Fritz Ledermüller und seitens der Behörde Mag. Martha Haselsteiner und zahlreiche Gäste willkommen heißen.
In einer sehr emotionalen Rede sprach Grümeyer von einem Meilenstein und der Erfüllung eines jahrelangen Wunschtraumes der Bevölkerung nach einem zentralen Gastronomiebetrieb.
Grümeyer: "Mit raschen und klaren Entscheidungen konnte die Umsetzung noch 2017 verwirklicht werden. In den letzten Wochen wurde hart gearbeitet um heute dazustehen und die Eröffnung vorzunehmen. Ein wahres Schmuckkästchen steht vor uns. Ich freue mich riesig, dass der Marktplatz, das Zentrum unserer Gemeinde, wieder aufblüht und belebt wird. Eine zukunftsweisende Entscheidung für unsere GemeindebürgerInnen. Danke an Verena und Robert."
Verena Glaser dankte allen an der Umsetzung beteiligten Personen für die Unterstützung und sprach von einer tollen Zusammenarbeit mit der Gemeindeführung.
Der Lebenspartner von Verena sprach von einem Wunschtraum seiner Verena, den er unbedingt verwirklichen wollte. "Verena hat mich vor Jahren in einer sehr schwierigen Zeit unterstützt und dies ist mein kleiner Beitrag zur Wiedergutmachung", so Robert Backhausen.
Nach der Landeshymne durch den Männergesangsverein segnete Kaplan Herbert Weissensteiner das Gebäude und die Räumlichkeiten.

Zur Bildergalerie

von links: Bauhofleiter Christoph Hörndl, Verena Glaser, Bürgermeister Christian Grümeyer, Robert Backhausen

 


stehend von links: Harald Macho, Friedrich Prager, Maria Grümeyer, Heinz Stubner
sitzend von links: Thomas Schmid, Thomas Panagl, Sandra Preisinger, Manfred Zeilinger, Karl Mayer

7. Stammtisch "familienfreundlichegemeinde"

 
Nach der Begrüßung im Heurigenlokal s‘Achterl gab Familiengemeinderätin Sandra Preisinger einen ausführlichen Rückblick über 4 Jahre Auditierungsprozess des bundesweit einheitlichen Gütezeichens "familienfreundlichegemeinde".
Bereits im Jänner 2014 startet eine Projektgruppe mit der IST Analyse der bereits bestehenden Angebote für alle Alterskategorien in unserer Marktgemeinde. Danach wurde anhand von Ergebnissen eines von unseren Gemeindebürgern ausgefüllten Fragebogens ein Maßnahmenplan mit 15 Projekten erarbeitet. Diese und noch viele mehr im Laufe der letzten drei Jahre hinzugekommen Ideen wurden umgesetzt. Damit ist der Marktgemeinde Hoheneich-Nondorf das Zertifikat bis 2020 zuerkannt worden.
Sandra Preisinger informierte, dass am 16. Juni 2018 in Hoheneich die Dorfspiele durchgeführt werden. Das sind Vereinswettbewerbe mit den Gemeinden Kirchberg/Walde, Großdietmanns und Waldenstein. Es werden rechtzeitig vor der Detailplanung alle Vereine informiert und diese können sich danach aktiv einbringen.
Vizebürgermeister Manfred Zeilinger gab einen Überblick über das aktuelle Geschehen in der Marktgemeinde.
Die anwesenden Vertreter der Vereine informierten über geplante Veranstaltungen und Projekte im nächsten Jahr.

 

Cäciliamesse


Am Sonntag den 19.11. fand in der Pfarrkirche Hoheneich die Cäciliamesse statt. Am vorletzten Sonntag des Kirchenjahres wird der Heiligen Cäcilia, der Patronin der Kirchenmusik, gedacht.
Die Bläsergruppe Hoheneich unter der Leitung von Martin Hemmer, welche diese Messe schon seit 15 Jahren gestaltet, bot den zahlreichen Besuchern eine feierliche musikalische Darbietung auf hohem Niveau.
Im Anschluss wurde zur gemeinsamen Agape und zum Tag der offenen Tür ins Probenlokal der Bläsergruppe Hoheneich geladen.

 


stehend von links: Sandra Preisinger, Jürgen Reininger mit Sebastian, Alexander Schraml mit Lena, Michael Koller, Stefan Wurz mit Simon, Michael Meier, Christian Steindl mit Sven
sitzend von links: Simone Bachofner mit Anna, Bernadette Wurz mit Hannah, Christian Grümeyer, Nina Schraml mit Jonas, Nadine Meier mit Leon, Jonas Steindl

Bücherzwergetag
 

Seit vielen Jahren fördert die Gemeindebücherei Hoheneich mit dem Projekt „Bücherzwerge“ den Leseeinstieg unserer jüngsten GemeindebürgerInnen. Bis zum dritten Geburtstag begleiten wir jedes Kind in unserer Marktgemeinde mit einem jährlichen Gratisbuch als unverbindliches Geschenk. Die Freude am Buch für die Kinder soll dabei im Mittelpunkt stehen und eine Motivation für die Eltern zum Vorlesen liefern.
Am 17. November luden zu diesem Zweck Bürgermeister Christian Grümeyer, Familiengemeinderätin Sandra Preisinger und Büchereileiter Michael Koller Kinder dieser Altersgruppe zum Bücherzwergetag in die Gemeindebücherei ein. Bei Kaffee, Kuchen und in gemütlicher Runde wurde den Besuchern das Projekt vorgestellt und die Kinder durften sich anschließend ein für ihr Lebensalter geeignetes Buch aussuchen.
„Das Buch ist ein unersetzliches Einstiegswerkzeug in jegliche Bildung und mit der Förderung des Lesens kann gar nicht früh genug begonnen werden“, waren sich die Verantwortlichen des Bücherzwergetages einig.

 

Hoheneich "Familienfreundliche Gemeinde"

Der Marktgemeinde Hoheneich wurde das Gütesiegel "familienfreundliche Gemeinde" übergeben.
Hier der Bericht aus der NÖN:

 

Christine Hackl begeisterte

Vortrag von Christine Hackl

Wie auch in den letzten Jahren engagierte die Gesunde Gemeinde Hoheneich in Kooperation mit Kirchberg/Walde und Waldenstein die Spitzenreferentin Mag. Christine Hackl für einen Vortrag.

Mit dem Thema "Selbstbewusstsein kann man lernen" konnte der Saal im Gasthaus Pöhn bis auf den letzten Platz gefüllt werden.
Christine Hackl schaffte es auch heuer wieder auf humorvolle Art und Weise das Publikum zu begeistern und viele wirkungsvolle Tipps weiterzugeben. 2 Stunden kurzweilig, interessant und sehr witzig. Rund 150 Besucher freuen sich schon jetzt auf ein Wiedersehen im Jahr 2018.
Bürgermeister Christian Grümeyer zeigte sich als großer Fan der Vortragenden und freute sich über den erfolgreichen Vortrag.
Grümeyer: "Es ist schön, wenn die Arbeit der Gesunde Gemeinde-Verantwortlichen mit einem außergewöhnlichen Vortrag und einem tollen Publikum belohnt wird. Ich danke den Verantwortlichen Manfred Huber (Waldenstein), Maria Lessnik (Kirchberg/W) und Maria Grümeyer (Hoheneich) für ihr Engagement für die Gesundheit in unseren Gemeinden."
Eine Fortsetzung der Zusammenarbeit in Form eines Vortrages mit Mag. Christine Hackl im Herbst 2018 wurde bereits fixiert.

 

Literarischer Mulatschak

Ein Abend besonderer Art fand am 10. November 2017 in der Gemeindebücherei statt. Büchereileiter Michael Koller stellte in kurzweiliger Form das Leben und die Werke des amerikanischen Poeten Charles Bukowski vor.
Begleitet wurde er vom Vollblutmusiker Alfons Veith, welcher in den jeweiligen Lesepausen die Zuschauer mit passenden Songs begeisterte.
Das begeisterte Publikum um Bürgermeister Christian Grümeyer und Vizebürgermeister Manfred Zeilinger konnte sich auch davon überzeugen, wie die Bücherei in Windeseile zu einem großzügigen Veranstaltungssaal verwandelt und nach dem Event wieder rückgebaut wurde.
Ein gelungener Abend und ein großartiger Kulturbeitrag für die Marktgemeinde Hoheneich.

 

Ehrungen Gemeinderäte

Ehrungen verdienter Gemeinderäte 

Im Rahmen des Jubiläumskonzertes des MV Bläsergruppe überreichten Bgm. Christian Grümeyer und Vzbm. Manfred Zeilinger die vom Gemeinderat beschlossenen Ehrungen an verdiente Gemeinderäte. Aufgrund ihrer besonderen Verdienste um die Marktgemeinde Hoheneich wurde den ausgeschiedenen Gemeinderäten Herrn Philipp Bock, die “Silberne Ehrennadel” und Herrn Ernst Meier, die “Goldene Ehrennadel” der Marktgemeinde Hoheneich, verliehen. Herr Gemeinderat Kapellmeister Martin Hemmer wurde für seine Tätigkeit als Gemeinderat und für seine 40jährige Mitgliedschaft im MV Bläserguppe (davon 20 Jahre Kapellmeister und 15 Jahre Obmann) mit der “Goldenen Ehrennadel” ausgezeichnet.

Foto von links: Vzbgm.Manfred Zeilinger, Philipp Bock, Martin Hemmer, Ernst Meier, Bgm.Christian Grümeyer


Gruppenfoto MV Bläsergruppe

40 Jahre MV Bläserguppe Hoheneich
 

Am 28.10.2017 feierte der Musikverein Bläsergruppe Hoheneich sein 40-jähriges Bestehen mit einem großartigen Konzert unter der Leitung von Kapellmeister Martin Hemmer. Im Turnsaal der Volksschule wurde ein buntes Programm - von Robert Stolz über James Last bis zu Queen - geboten. Durch die Veranstaltung führte Major Michael Vitovec.


 

Gemeindebücherei wieder eröffnet
 

Nach nur 1 Monat Umbau- und Übersiedlungsarbeiten wurde die Gemeindebücherei am 6. Oktober 2017 von Bürgermeister Christian Grümeyer und Büchereileiter Michael Koller wieder eröffnet.


Die neuen Öffnungszeiten (ausgenommen Feiertage):

Dienstag: 14:00 - 18:00 Uhr

Freitag:    16:00 - 20:00 Uhr

 

SENIORENAUSFLUG 

in die Bundeshauptstadt Wien 

Am diesjährigen, von der Marktgemeinde Hoheneich organisierten Ausflug der Seniorinnen und Senioren am Freitag, dem 13. Oktober 2017 in die Bundeshauptstadt Wien, nahmen 53 Personen teil, die von Bürgermeister Christian Grümeyer und Vizebürgermeister Manfred Zeilinger in gewohnter Manier durch den Tag begleitet wurden.

Auf dem Programm standen die Besichtigung des Wachsfigurenkabinetts „Madame Tussauds“ im Wiener Prater und eine Stadtrundfahrt mit Fremdenführer bei herrlichem Wetter. Der Besuch beim Heurigen Daffert in Roggendorf bildete den Abschluss eines gelungenen Tagesausfluges.

Amtliche Mitteilung der ÖBB INFRA

Instandhaltungsarbeiten zwischen Vitis und Pürbach-Schrems
 

Die ÖBB Infrastruktur AG führt im  Abschnitt Vitis bis Pürbach-Schrems, von 28.09.2017 bis 10.10.2017 Instandhaltungsarbeiten im Gleisbereich durch. Im Zeitraum von 29.09.2017, 22:30 Uhr bis 02.10.2017, 02:30 Uhr und von 06.10.2017, 22:30 Uhr bis 09.10.2017, 02:30 Uhr wird die Strecke gesperrt.

Zwischen Schwarzenau und Gmünd (NÖ) wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Bitte beachten Sie den Aushang Vorort.


Information als PDF zum Download

 

Vereine in Aktion

Sonntag, 25. Juni 2017
 

17 Vereine inkl. Feuerwehren nahmen am Vereinstag in Nondorf und Hoheneich teil. Beinahe jedes Hobby ist in einem Verein hinterlegt, Sport, Sicherheitsgedanke, Gesundheit, Gemeinschaft, Freundschaftspflege, Kommunikation und vieles mehr. Von 10:00 bis 17:00 Uhr wurde für jeden was geboten. Jeder Verein hat sich vorgestellt und präsentiert und vielleicht wurde damit bei dem einen oder anderen das Interesse geweckt, einem Verein beizutreten.

Der Tag wurde mit der Verlosung des Gewinnspieles und einer kleinen Jause abgerundet.

Bgm. Christian Grümeyer: "Vereine und Freiwilligenarbeit gehören zu den wichtigsten Säulen der Gesellschaft. Jeder Funktionär und jedes einzelne Mitglied trägt einen Teil dazu bei."

Mehr Fotos von der Veranstaltung finden Sie in hier.

 

"Ausgezeichnet gebaut in NÖ"
 

Bei der BIOEM in Großschönau wurden auch Bauherren, die verantwortungsvoll, energieeffizient und zukunftsorientiert gebaut haben, ausgezeichnet.

In unser Marktgemeinde waren dies Familie Corina u. Robert Diem aus Hoheneich und die Familien Nadine u. Michael Meier sowie Renate u. Michael Kümmel aus Nondorf.

Die Ehrung nahm Frau LAbg. Bgm. Margit Göll in Vertretung von LHStv. Stephan Pernkopf vor.

Bgm. Christian Grümeyer, Vzbgm. Manfred Zeilinger und GR Christoph Hörndl gratulierten den Familien zu ihrer Auszeichnung.

   Fam. Kümmel         Fam. Meier            Fam. Diem                 Zur Großansicht bitte auf Foto klicken!

 

Bester Freiwilliger 2017

Bester Freiwilliger 2017 
 

Am 16.6.2017 fand die Ehrung der besten Freiwilligen der Gemeinden im Rahmen der BIOEM in Großschönau statt.

Für die Marktgemeinde Hoheneich war Herr Martin Mayer nominiert. Seit vielen Jahren unterstützt er die Marktgemeinde bei allen öffentlichen Anlässen und Veranstaltungen unentgeltlich als Fotograf und stellt die Dateien kostenlos zur Verfügung. Die Ehrung nahm Landesrätin Mag. Barbara Schwarz vor. Bürgermeister Christian Grümeyer dankte Martin Mayer im Namen der Marktgemeinde Hoheneich.

Foto von links:

GR Sandra Preisinger, GR Karl Mayer, Gerhard Mayer, Martin Mayer, Luzia Mrass, LR Mag. Barbara Schwarz, Christiana Mayer, Bgm. Christian Grümeyer, Maria Zeilinger, Vzbgm. Manfred Zeilinger, Maria Grümeyer 


 

VEREINE IN AKTION

Sonntag, 25. Juni 2017
 

Unsere Vereine bieten Ihnen ein abwechslungsreiches Programm mit Infoständen, Vorträgen, Kostproben, sowie  Spiel & Spaß für Kinder und Erwachsene:

Feuerwehrhaus NONDORF        10:00 - 13:00 Uhr

Sportplatz HOHENEICH              13:00 - 17:00 Uhr


Näheres entnehmen Sie bitte dem angefügten Programm:     Vereine in Aktion   

 

Mitterteichhütte seit 11. Mai 2017 wieder geöffnet
 

Bürgermeister Christian Grümeyer begrüßte die Pächterin Frau Brigitte Benesch, die mit den ersten Sonnenstrahlen wieder den Betrieb der Mitterteichhütte aufnahm. Den ganzen Sommer über werden den Wanderern, Badegästen und sonstigen Besuchern Erfrischungsgetränke und kleine Schmankerl angeboten.

Außer Mittwoch ist bei Schönwetter täglich ab 14:00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet.


Details auf www.mitterteich.at

Bürgermeister Grümeyer: „Mit Frau Benesch haben wir eine Pächterin gefunden, welche die Hütte mit Umsicht und Rücksicht auf die Natur führt und individuell auf die Wünsche der Gäste eingeht. Unsere Gemeinde und damit auch unser Badeteich wird damit auch dieses Jahr wieder stark aufgewertet. Ich freue mich im Namen von Brigitte Benesch und der Gemeinde Hoheneich auf zahlreichen Besuch.“


Wir verkaufen! 

Kommunalfahrzeug: Multicar Fumo M 30 Carrier FC mit Schneepflug und Streuer

Erstzulassung: 6/2005, KM-Stand: 105.500, Einsatzstunden: 5.536, Preis: € 12.000,00

Information: Gemeindeamt Hoheneich, Tel. 02852/52664

 

 

Müllsammlung im Gemeindegebiet Hoheneich und Nondorf 

Im Rahmen der Aktion "Wir halten NÖ sauber" fanden sich am 08.04.2017 über 50 Personen, darunter einige Jungfamilien mit ihren Kindern,  beim Feuerwehrhaus Hoheneich ein, um den rücksichtslos weggeworfenen Müll (32 Säcke voll!) von den Straßen, Wegen, Grünflächen, usw. aufzusammeln. Im Anschluss gab es für alle "Sammler" als Dankeschön eine Jause im Feuerwehrhaus.

Müllsammlung am 08.04.2017

 

 

Wechsel im Gemeinderat der Marktgemeinde Hoheneich 

Mit 01.04.2017 folgte  Christoph Hörndl dem scheidenden GR Ernst Meier, der mehr als zwei Jahrzehnte als Mandatar der ÖVP tätig war, in den Gemeinderat. Bei der Angelobung dankte Herr Bürgermeister Christian Grümeyer Herrn Ernst Meier für seine längjährige Tätigkeit als Gemeinderat und freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Gemeinderat Christoph Hörndl.

Christoph Hörndl ist Bauhofleiter der Marktgemeinde Hoheneich und engagiert sich bei der Freiwilligen Feuerwehr Nondorf und dem SCU Koller Nondorf.  


Bild von links: Vzbgm. Manfred Zeilinger, GR Christoph Hörndl, Bgm. Christian Grümeyer, GR Ernst Meier,

Mag. Jakob Gabler

 

Hoheneich-Nondorf hat eine neue Gemeinderätin
Daniela Anderl folgt Philipp Bock

Daniela Anderl ist seit 1.1.2017 neu im Gemeinderat der Marktgemeinde Hoheneich.
Der Wechsel war notwendig, da Philipp Bock sein Mandat der Volkspartei aus persönlichen Gründen mit 31.12.2016 zurücklegte.
"Daniela Anderl ist bereits seit 2013 in der Parteileitung der Volkspartei Hoheneich-Nondorf integriert und wurde vom Parteivorstand einstimmig zur Nachfolgerin von Philipp Bock bestimmt", so der geschäftsf. Parteiobmann Jakob Gabler.
Daniela Anderl ist beruflich als Sachbearbeiterin bei der Bezirkshauptmannschaft Gmünd - Anlagenabteilung - Bereich Wasserrecht tätig. Zu ihren Hobbies gehören Laufen, Basteln und Freunde treffen.
Bürgermeister Christian Grümeyer zeigte sich bei der Angelobung sehr erfreut, eine würdige Nachfolgerin für den hochqualifizierten Philipp Bock gefunden zu haben.

Grümeyer: "Daniela hat sich in den vergangenen Jahren durch ihre großartige Arbeit für die Volkspartei     Hoheneich-Nondorf ohnehin schon mehr als qualifiziert. Sie wird sicher eine Bereicherung für die Arbeit in der Gemeinde."
Daniela Anderl: "Ich freue mich, dass ich ein Teil des tollen Gemeinderatsteams sein darf und einen Beitrag zur Zukunftsgestaltung unserer schönen Gemeinde leisten darf."
Der scheidende Mandatar - Philipp Bock: "Ich habe mir die Entscheidung mein Mandat zurückzulegen nicht leicht gemacht. Durch meine derzeitige berufliche Situation ist es mir nicht möglich die notwendige Zeit für eine sinnvolle Gemeinderatstätigkeit aufzubringen. Ich stehe der Volkspartei Hoheneich-Nondorf aber weiterhin in der Gemeindeparteileitung so gut als möglich zur Verfügung."

Bild von links: Manfred Zeilinger, Christian Grümeyer, Daniela Anderl, Jakob Gabler

 

9. Hoheneicher Adventmarkt 3. und 4. Dezember 2016 

05.12.2016

Bereits zum 9. Mal fand der Hoheneicher Adventmarkt mit Hobbyausstellung statt. 9 Vereine verabreichten Speisen und Getränke in den Hütten am Marktplatz und 23 Aussteller präsentierten sich in den umliegenden Gebäuden. Der Höhepunkt des Adventmarktes war das Konzert, organisiert von Kapellmeister Martin Hemmer, um 15:00 Uhr in der Pfarrkirche, an dem über 500 Zuhörer teilnahmen. Der Sonntag wurde durch den Nikolausbesuch, bei dem jedes Kind ein kleines Geschenk erhielt, abgerundet. Alles in allem war der Adventmarkt wieder ein toller Erfolg.

 Weitere Fotos siehe unter Fotogalerie - Adventmarkt 2016.


Mobilität ist wichtiges Thema für Hoheneich-Nondorf!  

Hoheneich, 03.11.2016

Die Gemeinde Hoheneich nutzte ein kostenloses Beratungsgespräch der Energie- und Umweltagentur Niederrösterreich um sich über die Serviceangebote des Landes NÖ zu informieren. Die Energie- und Umweltagentur Niederösterreich steht den Gemeinden als erste Anlaufstelle in den Bereichen Klima, Umwelt und Energie zur Verfügung.

Neben dem persönlichen Service vor Ort bietet das Umwelt-Gemeinde-Service der eNu auch Beratungen über das Umwelt-Gemeinde-Telefon (02742 22 14 44) mit Schwerpunkt Beratung zu Förderungen und Einspar-Contracting für Gemeinden sowie die Bereitstellung aktueller Informationen und Angebote auf der Website www.umweltgemeinde.at an.

 Foto vlnr.: Elisabeth Wagner (Regionalbetreuerin der Energie- und Umweltagentur), Bgm. Christian Grümeyer


Altstoffsammelzentrum (ASZ) Hoheneich - Gmünd eröffnet

Hoheneich 01.10.2016

Das neue Altstoffsammelzentrum (ASZ) Hoheneich-Gmünd an der B41 wurde vergangenen Samstag im Rahmen eines „Tag der offenen Tür“ eröffnet. „Mit dieser Zusammenarbeit wollen wir ein Zeichen für interkommunale Kooperationen setzen“, sagen Bürgermeisterin Helga Rosenmayer (Gmünd) und Bürgermeister Christian Grümeyer (Hoheneich). Das neue ASZ Hoheneich-Gmünd ist durch die gut ausgebaute Anbindung an der B41 beim Knoten Hoheneich verkehrstechnisch sehr gut erreichbar, die Entsorgung erfolgt im ASZ mittels Einbahnregelung. Rosenmayer und Grümeyer: „Ein großer Nachteil war nämlich bisher die schlechte Verkehrssituation bei der Zufahrt zum Städtischen Wirtschaftshof Gmünd und der generelle Platzmangel bzw. die Vielzahl an Entsorgungsstellen, die nicht in einem Einbahnsystem erreicht werden konnten.“ Beim „Tag der offenen Tür“ konnten zahlreiche Besucher im neues ASZ Hoheneich-Gmünd begrüßt werden, die sich vor Ort ein erstes Bild über das neue Angebot machen konnten. Das neue ASZ Hoheneich-Gmünd wird künftig an jedem Mittwoch (werktags) zwischen 14:00 und 18:00 Uhr, sowie jeden 1. und 3. Samstag im Monat zwischen 08:00 und 12:00 Uhr geöffnet haben - das ASZ hat somit an einem zusätzlichen Samstag geöffnet.

 

 

Christoph Hörndl übernimmt Bauhofleitung

Hoheneich, 01.09.2016

Gerhard Schindler hat die Bauhofleitung zurückgelegt. Seine Tätigkeit als Gemeindearbeiter wird er aber auch in Zukunft wie gewohnt ausüben. Nun übernahm der 25-jährige Christoph Hörndl die Leitung des Bauhofes.

Bürgermeister Christian Grümeyer: "Er wird diese Aufgabe sicherlich mit jugendlichem Elan gewissenhaft erfüllen und wir wünschen ihm viel Erfolg dabei. Wir danken Herrn Gerhard Schindler für die bisherige Bauhofleitung.

Ab 1. Oktober: Altstoffsammelzentrum Hoheneich-Gmünd

Ab Samstag, dem 1. Oktober 2016, wird das Altstoffsammelzentrum (ASZ) Hoheneich an der B41 auch den Liegenschaftseigentümer/innen von Gmünd zur Entsorgung von Altstoffen zur Verfügung stehen. Um den geänderten Anforderungen gerecht zu werden, werden zusätzliche Container aufgestellt und das Personal verstärkt. Es werden zusätzliche Abfuhrtermine eingeschoben, sodass künftig jeden 1. und 3. Samstag (werktags) von 08:00 bis 12:00 Uhr und jeden Mittwoch (werktags) von 14:00 bis 18:00 Uhr geöffnet sein wird. Am Eröffnungstag wird zum „Tag der offenen Tür“ in das ASZ eingeladen.  Für Speisen und Getränke ist gesorgt!

Niederösterreichischer Landesmeister im Tennis - Herren 50+

Hoheneich, 28.08.2016

Der für die 1. SV Gmünd spielende Hoheneicher Thomas Ledermüller konnte bei den NÖTV-Landesmeisterschaften der Senioren beim BMTC Mödling den Landesmeistertitel im Bewerb Einzel Herren 50+ (ab Jahrgang 1966) erringen. In der ersten Runde gab der Gegner Günther Kalteis vom TC Scheibbs beim Stand von 7/5 und 4/2 für Ledermüller verletzungsbedingt auf. In der zweiten Runde fertigte Ledermüller den an 4 gesetzten Michael Schmid vom TSV Ebreichsdorf mit 6/1 und 6/2 ab. Im Semifinale lag Ledermüller gegen den auf 2 gesetzten Harald Schörg vom Sportclub SEV Isovolta bereits 5/7 und im Tiebreak des zweiten Satzes bereits 0/4 zurück, konnte aber zurück-fighten und das Tiebreak und den dritten Satz mit 6/1 für sich entscheiden. Im Finale schlug Ledermüller den auf 1 gesetzten Kurt Lassmann von Thomas Tennistreff Maria Lanzendorf nach umkämpften zweiten Satz mit 6/3 und 7/5 und konnte somit erstmals den Landesmeistertitel erlangen.

Foto vlnr: Manfred Hundstorfer (mehrfacher Seniorenweltmeister, BMTC, Organisation), Kurt Lassmann, Thomas Ledermüller, Martin Florian (NÖTV)

Postkasten für Wünsche, Bitten, Anregungen und Beschwerden

Hoheneich, 17.08.2016

Am Gemeindeamt wurde vor einigen Tagen ein eigener Postkasten für ihre schriftlichen Wünsche, Bitten, Anregungen und Beschwerden angebracht. Nutzen sie diesen bei Bedarf.
Der Inhalt wird direkt dem Bürgermeister vorgelegt.
Es besteht natürlich auch die Möglichkeit per Mail zu kommunizieren: buergermeister@hoheneich.gv.at
Bürgermeister Christian Grümeyer: "Ich wünsche mir zwar grundsätzlich ein persönliches Gespräch, verstehe aber in manchen Dingen die Wahrung der persönlichen Anonymität. Deshalb habe ich veranlasst, diesen Briefkasten aufzuhängen.
Ich freue mich über ihre Anregungen und werde versuchen, ihre Wünsche und Bitten bestmöglich zu lösen.
Auch Beschwerden sind willkommen und für eine positive Gemeindearbeit wichtig, denn mir ist natürlich durchaus bewusst, dass nicht immer alle GemeindebürgerInnen mit jeder Entscheidung zufrieden sein werden."



Neuer Beachvolleyballplatz in Hoheneich eröffnet

Hoheneich, 16.08.2016

Im Zuge eines großen Turniers mit insgesamt 11 Hobbymannschaften wurde der neue Beachvolleyballplatz der Marktgemeinde Hoheneich am 14.8.2016 am Gelände des Sportplatzes in Hoheneich eröffnet. Der neue Platz wurde in Rekordzeit innerhalb von nur wenigen Wochen geplant, gebaut und bespielbar gemacht. Schon in den letzten Wochen konnten sich zahlreiche SportlerInnen von der Qualität des Platzes ein Bild machen.
Bei der Eröffnung durch Bürgermeister Christian Grümeyer spielte dieser den Volleyball dem Obmann der Sportunion Hoheneich, Thomas Schmid zu und übergab damit sinnbildlich auch die Verantwortung von der Gemeinde an die Sportunion. Die Anlage fügt sich optimal in das Sportgelände ein und wird in Zukunft durch die Sportunion Hoheneich unter der Leitung von Obmann Thomas Schmid und seiner Stellvertreterin Beate Grümeyer betreut und gepflegt.
Bürgermeister Christian Grümeyer: „Volleyball hat in der Gemeinde Hoheneich durch die Sportunion schon seit mehreren Jahrzehnten eine große Tradition und diese kann mit dem neuen Platz weiterleben und gepflegt werden. Ich freue mich, dass sich die Anlage schon vor der offiziellen Eröffnung so großer Beliebtheit sowohl bei Jung und Alt, und gleichermaßen bei Damen und bei Herren erfreut hat. Wir haben mit der Errichtung dieser Anlage in die Jugend und in die Zukunft des Volleyballsportes investiert und mit der Sportunion einen optimalen Partner gefunden. Der Platz ist öffentlich zugänglich und frei bespielbar.“
Obmann Thomas Schmid: "Wir freuen uns riesig über unsere neue Wirkungsstätte. Wir werden die Erwartungen des Bürgermeisters nicht enttäuschen."

 

Kaufhaus Macho - 30 Jahre Nahversorger in Hoheneich

Rudolf Macho, Diplom-Weinsommelier und Diplom-Käsesommelier, führt mit seiner Gattin Eva seit 30 Jahren einen Nahversorgungsbetrieb in der Marktgemeinde Hoheneich.  Als Rudi´s Käseck & Vinothek mit seinen Käse-spezialitäten und erlesenen Weinen,  ist der Betrieb auch weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt. Zum      30-jährigen Betriebsjubiläum am 1. August 2016 gratulierten Bgm. Christian Grümeyer und Vzbgm. Manfred Zeilinger und sprachen Herrn Macho im Namen der Marktgemeinde Hoheneich mit einer Urkunde Dank und Anerkennung  für seine  langjährige Tätigkeit als Nahversorger aus.

Bgm. Christian Grümeyer: „Rudi Macho ist ein Nahversorger, der sich in den letzten 30 Jahren durch innovative Geschäftsideen vor allem im Wein- und Käsesektor erfolgreich durch die nicht einfache wirtschaftliche Entwicklung in diesem Geschäftsbereich kämpft. Nicht nur Hoheneich und Nondorf, sondern die ganze Region profitiert von diesem tollen Kaufhaus. Ich wünsche mir und unserer Gemeinde, dass er uns noch lange erhalten bleibt und versorgt. Allen, welche dieses Geschäft noch nicht kennen, empfehle ich einen Besuch um sich von den angebotenen Köstlichkeiten selbst zu überzeugen.“

Bild von links: Christian Grümeyer, Rudolf und Eva Macho, Manfred Zeilinger;

Energieeffizienzpreis „Helios“  an Firma Rammel GmbH vergeben! 

Der zum fünften Mal ausgeschriebene Energieeffizienzpreis „Helios“ wurde am 21.06.2016 in der Zentrale der Wirtschaftskammer Niederösterreich in St. Pölten verliehen. 134 eingereichte Projekte zeigen, dass energieeffizientes und umweltbewusstes Wirtschaften bei Niederösterreichs Unternehmern eine immer wichtigere Rolle spielt.

Als Hauptpreisträger setzte sich das Unternehmen Rammel GmbH aus Nondorf im Bezirk Gmünd mit derzeit 16 Mitarbeitern durch.

Bürgermeister Christian Grümeyer: „Die Firma Rammel GmbH ist ein Vorbildbetrieb in Sachen Energieeffizienz. Ich freue mich über das tolle Engagement für die Umwelt und gratuliere zur Auszeichnung.“

 

ARA ZEICHNET ABFALLBERATER/IN DES JAHRES 2015 AUS

Mit dem AbfallberaterInnenpreis bedanken sich die ARA und das Magazin Umweltschutz bei jenen Umweltexperten, die der Bevölkerung tagtäglich mit ihrer Expertise und Kompetenz auf dem Gebiet der Vermeidung und Trennung von Abfall zur Seite stehen. „Es ist der langjährigen Arbeit, der Einsatzfreude und dem profunden Wissen der AbfallberaterInnen zu verdanken, dass die Trennmoral in Österreich diesen hohen Stellenwert hat“, so ARA Vorstand Ing. Werner Knausz.

Silvia Thor vom Gemeindeverband Gmünd wurde für ihre langjährige und engagierte Arbeit ausgezeichnet. Sie wurde gleich 18 Mal genannt – noch nie zuvor gab es so viele Nominierungen. Thor ist seit 1991 als Abfallberaterin tätig und begeistert nicht nur mit ihrer verständnisvollen Art, sondern immer wieder auch mit kreativen, guten Ideen. Die Preisträgerin engagiert sich in der Arbeitsgruppe Pädagogik und leitet die Arbeitsgruppe Littering sowie Regionsssprecherin des Waldviertels. Mit Herz und Hausverstand setzt sie immer wieder Projekte für Randgruppen wie Flüchtlinge oder Menschen mit Behinderung um.

ARA Vorstand Ing. Werner Knausz, Abfallberaterin Silvia Thor, Magazin Umweltschutz Eberhard Fuchs

 

Ruheplatz im Zentrum von Hoheneich

Mitten am Marktplatz Hoheneich wurde eine Hängematte aufgestellt.
Der bisherige Standort der Hängematte war am Sportplatz, wo jetzt der neue Beachvolleyballplatz entsteht. Mit dem Standortwechsel kommt die Hängematte nun der breiten Öffentlichkeit zugute.
Bürgermeister Christian Grümeyer: „Die Ruhestelle soll den BürgernInnen und Gästen unserer Marktgemeinde die Möglichkeit geben, den Marktplatz und die wunderschöne Kirche aus einer entspannten Perspektive zu betrachten und gleichzeitig zu entspannen.“

Hängematte am Marktplatz

Bild von links: gGR Sandra Preisinger, Bgm. Christian Grümeyer, Vizebgm. Manfred Zeilinger beim Test

 

Neues Gemeindefahrzeug

Wegen eines Motorschadens wurde die VW Pritsche aus dem Fuhrpark der Gemeinde ausgeschieden. Die  Gemeindeführung entschloss sich sehr rasch ein neues Fahrzeug zu kaufen. Das Geld kann im Budget 2016 zur Verfügung gestellt werden. Es wurden vier Angebote eingeholt. Das Preis-Leistungsverhältnis passte am Besten beim Angebot des Raiffeisen-Lagerhauses in Weitra für einen Fiat Ducato.

Neues Gemeindefahrzeug

 

Neue Pächterin für Mitterteichhütte

Nach einer Ruhepause 2015 öffnete am 1. Mai 2016 die Jausenhütte am Mitterteichteich wieder ihre Türen. Bürgermeister Christian Grümeyer, Vizebürgermeister Manfred Zeilinger, die geschäftführenden Gemeinderäte Sandra Preisinger und Robert Bauer, sowie Gemeinderat Ernst Meier waren mit zahlreichen anderen Gästen unter den ersten Besuchern.
Die neue Pächterin Brigitte Benesch hat mit der Übernahme eine Lücke im Gastronomiebereich geschlossen.
Grümeyer: „Ich freue mich natürlich riesig, da die Mitterteichhütte ein Stück Hoheneicher Kultur ist und diese für den Fremdenverkehr ganz wichtig ist. Ich wünsche der neuen Pächterin alles Gute und viel Erfolg in unserer Gemeinde.“

Eröffnung Mitterteichhütte 2016

Bild von links: Leopold Pauer, Manfred Zeilinger, Otto Riedl, Margareta Meier, Brigitta Maar, Karl Meier, Maria Zeilinger, Martin, Sandra und Alexander Preisinger, Benedik Redl, Christian Grümeyer, Brigitte Benesch, Roman Parutschka, Maria Grümeyer, Ernst Meier, Robert Bauer, Martin Mayer, Josef Göth

 

Ergebnis der Bundespräsidentenwahl vom 24. April 2016

 

Lehrlingswettbewerb Tröstl Jasmine

Nondorf - Jasmine Tröstl,  3. beste Bäckerin beim Landeslehrlingsbewerb in Baden 

Hoheneich, 21.04.2016

Beim Lehrlingswettbewerb in der Berufsschule Baden zeigten die 15 besten Lehrlinge Niederösterreichs ihr Können. Die Aufgabenstellungen reichten vom Flechten eines sechs-teiligen Striezels über Brote wirken und daraus Wecken schlagen, bis zu Salzstangerl drehen und Kipferl formen. Auch theoretisches Wissen war gefordert, so musste unter anderem eine Teigwaren-Berechnung durchgeführt werden.

Über den ausgezeichneten 3. Platz konnte sich unsere Nondorferin Jasmine Tröstl, die bei der Bäckerei Thomas Kaufmann in Steinbach/Gmünd beschäftigt ist, freuen. Zu dieser tollen Leistung gratulierten auch Bürgermeister Christian Grümeyer und Vizebürgermeister Manfred Zeilinger herzlich. 

 

Angelobung Bürgermeister

Neue Gemeindeführung angelobt 

Bgm. Grümeyer und Vize Zeilinger offiziell im Amt

Hoheneich, am 19.04.2016


Am 11.04.2016 fand im Büro des Bezirkshauptmanns in feierlichem Rahmen der offizielle Akt der Angelobung des neuen Hoheneich-Nondorfer Führungsduos statt.

Christian Grümeyer und Manfred Zeilinger wurden von Frau Bezirkshauptmann-Stv. Mag. Martha Haselsteiner unter Ablegung des Eides zum Bürgermeister und Vizebürger-meister der Marktgemeinde Hoheneich angelobt.


 

Glasfaserausbau ist fix!
Nun hat auch Hoheneich die 40 % Hürde geschafft!

Hoheneich, am 18.04.2016


Nach Waldenstein und Hirschbach hat es nun auch die Marktgemeinde Hoheneich geschafft, 40 % der Liegenschaftseigentümer davon zu überzeugen, dass schnelles Internet nur über die Glasfaser langfristig störungsfrei zu empfangen sein wird. Die Katastralgemeinde Nondorf ist vorgeprescht, hat in sehr kurzer Zeit die erforderliche Anzahl an Willenserklärungen abgegeben und ist dadurch schon 2016 in das Bauprogramm der nöGIG  aufgenommen worden. Nun ist auch die Meldung der Katastralgemeinde Hoheneich an die nöGIG erfolgt. Wer sein Haus mit einem Glasfaseranschluss versehen will, hat noch die einmalige Chance eine Willenserklärung bis zum 30. April 2016 am Gemeindeamt abzugeben um den Anschluss zu den geförderten Bedingungen zu erhalten .Bürgermeister Christian Grümeyer freut sich, seinen Bürgern eine zukunftsorientierte Technologie zur Verfügung stellen zu können. Schnelle Internetverbindungen sind heute die Basis jeder Siedlungspolitik, egal ob im Wohnbau oder für Gewerbebetriebe.


Der Schneck muss weg
Vortrag von DI Erich Preymann, Referent für "Natur im Garten" 

Die Gesunde Gemeinde Hoheneich-Nondorf holte den Schneckenexperten DI Erich Preymann nach Hoheneich, um wichtige Informationen rund um die gefräßigen Nackedeis zu erhalten und somit das Gemüse und Zierpflanzen vor ihnen zu schützen. Hr. Preymann erzählte über die verschiedensten Schneckenarten, vor allem über den Hauptfeind in unseren Gärten: die Spanische Wegschnecke. Da diese Schnecke nicht heimisch ist, konnte sie sich aufgrund der fehlenden natürlichen Feinde bereits extrem ausbreiten. Sie frisst auch teilweise andere, für den ökologischen Kreislauf wichtige Schnecken und deren Gelege, sodass diese mittlerweile aufgrund dieser Dezimierung unter Artenschutz stehen.Die anwesenden 53 Gärtner konnten zahlreiche Tipps für natürliche Schneckenbekämpfung mit nach Hause nehmen, z.B. wie man mit einfachen Mitteln einen Schneckenzaun selbst basteln kann, oder welche alten, leider in Vergessenheit geratene Gartenpflanzen man setzen kann, deren Inhaltsstoffe die Schnecken nicht mögen, und somit fernbleiben.Ganz wichtig: bitte SCHNECKENKORN vermeiden, denn das darin enthaltene Gift tötet leider auch die Nützlinge, die für die Schneckenbekämpfung heranstehen. Außerdem sind Duftstoffe beigesetzt, die die Schnecken bis zu einer Entfernung aus 100 Metern anlocken.

Vortrag der Schneck muss weg

 

 

Teilnehmer an der Reinigungsaktion "Stopp Littering" am 9. April 2016


Teilnehmer Stopp Littering

 

Michael Koller präsentierte seinen neuen Krimi

Volle Bücherei bei Buchpräsentation - "Notizen eines Sommers"

Der Hoheneicher Buchautor Michael Koller präsentierte am 1. April 2016 in der Gemeindebücherei Hoheneich sein neuestes Werk.
In der vollgefüllten Bücherei gab er Einblicke in den Kriminalroman "Notizen eines Sommers". Musikalisch begleitet wurde Koller von der jungen Künstlerin Vanessa Weber, welche mit ihrem außerordentlichen Talent der Veranstaltung einen außergewöhnlichen Touch verlieh. Der Abend wurde so zu einem echten Leckerbissen. Anschließend wurde zu einem kleinen Buffet geladen. Bürgermeister Christian Grümeyer bedankte sich für den wertvollen Kulturbeitrag der beiden Künstler. „Sowohl die Präsentation des neuen Buches als auch der musikalische Beitrag waren große Klasse.“

Lesung Koller 2016

Bild von links: Ernest Zederbauer, Karl Mayer, Silke Panagl, Michael Koller, Vanessa Weber, Ilse Steininger-Pöhn, Susanne Mayer, Christian Grümeyer, Manfred Zeilinger

 

 



 

 

 

 

 

 

 
Marktgemeinde Hoheneich - Marktplatz 91 - A-3945 Hoheneich - Tel.:02852/52664 - Fax DW 11 - E-Mail: gemeinde@hoheneich.at
 

powered by contentmanager.cc